Jonny König

Jonathan „Jonny“ König ist seit 2013 Drummer der Söhne Mannheims und sorgte im letzten Jahr mit der Schlagzeug-Vertonung von Edmund Stoibers „Transrapid“-Rede für reichlich Wirbel in der Szene. Das zugehörige YouTube-Video mit dem Titel „Stoiber on Drums“ hat bis heute über 730.000 Klicks, es folgten haufenweise Interviews und TV-Auftritte, unter anderem bei TV TOTAL.

Jonny begann im Alter von 8 Jahren mit Schlagzeugunterricht, erste Band-Erfahrungen sammelte er mit 12 im Punkrock- und Alternative-Genre. Zudem hat er als Teenager mit Gitarren-, Klavier und Gesangsunterricht sowie dem Schreiben eigener Songs angefangen. Nach Abitur und Zivildienst ging Jonny zum 10-Wochen-Studium an das Drummer's Institute in Düsseldorf, bevor er 2009 den „Popkurs“ in Hamburg absolvierte und zum Studium an die Popakademie Baden-Württemberg ging. Heute spielt Jonny nicht nur bei Söhne Mannheims, sondern schreibt auch eigene Snare-Etüden, Playalongs und Schlagzeug-Stücke, er hat mehrere Werbe- und Kurzfilme vertont, war bei Theater- und Musicalproduktionen als Drummer und Songwriter involviert und gibt Schlagzeugunterricht.

Geboren am
12. Mai 1988

Geburtsort
Ludwigsburg

Equipment
Starclassic Maple
Starphonic Bubinga Snare Drum
S.L.P. G-Maple Snare Drum
Iron Cobra Bass Drum und Hihat Pedale

Stil
Pop, Rock

Bands/Projekte
Söhne Mannheims, Randale und Liebe, Die Schlagzeugmafia

Links
www.tama.de/artists/artists-detail/artist-detail/jonny.html
www.jonnykoenig.de